Flachbettscanner Test – Kaufberatung 2017

Sie sind elegant, schnell, schick und fallen kaum auf: Flachbettscanner werden zu Zeiten moderner Büros immer beliebter. Verständlich, denn wer mag schon keine schicken Bürogeräte, die auch noch zuverlässig ihre Arbeit erledigen. In mehreren Flachbettscanner Tests wurden die drei besten Flachbettscanner gegenübergestellt und geprüft, welcher Scanner den Test gewinnt. Wie du bei deinem nächsten Kauf vorgehen kannst, möchten wir dir nun zeigen. Der Markt der Flachbettscanner befindet sich gerade in einem Boom, weswegen sich die Angebote regelrecht überschlagen. Daher empfehlen wir de Produkte aus den Flachbettscanner Tests, da diese geprüft und aussortiert sind

Die top 3 Flachbettscanner

Canon Lide 220 Scanner

€ 86,44*€ 99,00inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 23:36 Uhr aktualisiert

Canon Lide 120 Scanner

Flachbettscanner Test
€ 69,83*€ 79,00inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 22:25 Uhr aktualisiert

Epson Perfection V370

€ 140,20*€ 149,99inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 22:23 Uhr aktualisiert

Die quantitativen Merkmale

Geschwindigkeit der Scans

Unsere Welt wird immer schneller. Wer nicht in einem Papierberg versinken möchte, sollte sich einen  Flachbettscanner zulegen, der eine gewisse Geschwindigkeit an den Tag legt. 

In Flachbettscanner Tests wird die Geschwindigkeit in Sekunden pro Scan gemessen, was auch dieFlachbettscanner Test normale Vorgehensweise ist. Als guter Mittelwert haben sich hierbei 8-15 Sekunden pro Seite eingependelt. Der Vergleichssieger in der Kategorie Flachbettscanner hat es auf eine Geschwindigkeit von 10 Sekunden pro Seite gebracht und liegt damit absolut im Richtwert. Handelt es sich bei den Dokumenten um Farben, wird die Geschwindigkeit in ms/Zeile angegeben. Dies hängt dann natürlich von der Auflösung ab. Bei 300 dpi empfiehlt sich hierbei ein Wert um die 3 ms/Zeile und bei beispielsweise 4800 dpi ein Wert von 35 ms/Zeile.

Wie bei den anderen Scannern auch, ist zu beachten, dass eine hohe Schnelligkeit zwar gut ist und auch positiv in so gut wie allen Flachbettscanner Tests eingestuft wurde, aber nicht zwingend ein Indikator für gute Ergebnisse ist. Wie so oft kommt es auf das stimmige Gesamtpaket an, was bei den Flachbettscannern passen sollte. Damit meinen wir, dass einem eine Geschwindigkeit von fünf Sekunden herzlich wenig bringt, wenn der Scanner nur die Hälfte des Inhaltes aufnehmen kann. 

Die Auflösung

Neben der Geschwindigkeit achtet man bei den Flachbettscanner Tests vor Allem auch auf die Auflösung. Denn schnelle Scans bringen dir nichts, wenn sie nicht qualitativ hochwertig sind. Dabei steht die Auflösung teilweise in Korrelation mit der Geschwindigkeit. Denn je schneller ein Flachbettscanner ist, desto höher sollte auch die Auflösung sein. Bei einem schnellen Scanner und einer eher geringen Auflösung ist ein Risiko für schlechte Scans vorhanden

Bei den dpi Werten kann man sich wie immer nie genaue festlegen, da diese wie gesagt auch von der Geschwindigkeit abhängen. Ein Richtwert von mindestens 3600x3600 dpi hat sich in vielen Flachbettscanner Tests allerdings als notwendig herausgestellt, wenn man Dokumente haben möchte, mit denen man hinterher noch etwas anfangen kann. Die Werte auf mehreren Flachbettscanner Testportalen wanken hierbei allerdings extrem. Das liegt daran, dass wir dir anhand der Stichproben eines Marktes, die wir hier aufzeigen und vorführen ein möglichst breites Marktspektrum liefern wollen

Die Farbtiefe zeigt  dir darüber hinaus, wie viele Farben vom Scanner erfasst und hinterher ausgelesen werden können. Kurzum: wie genau der Scanner das Dokument wiedergibt.

Hier reichen 24 Bit für den Anfang auf jeden Fall aus. Alles, was darüber hinausgeht, ist im professionellen Bereich angesiedelt und wird im privaten Haushalt nicht gebraucht.

Wichtig für deine Kaufentscheidung

Die Geschwindigkeit

Generell gilt: je schneller desto besser, wenn der Rest des Gesamtpaketes passt.

Achte bei Farbdokumenten auf die ms/Zeile und in welchem Zusammenhang diese mit der Auflösung stehen. 

Die Auflösung

Bei Flachbettscannern ist diese sehr variabel. Achte auf Mindestwerte von 3600x3600 dpi.

Die Auflösung steht meistens in Korrelation mit der Geschwindigkeit: Je schneller der Scanner, desto höher sollte die Auflösung sein.

Handling und Umgang

Dieser Punkt ist in unserem Flachbettscanner Ratgeber sehr wichtig. Er ist auch in allen anderen Tests, wie dem Dokumentenscanner Ratgeber, dem Scanner Test und dem Diascanner Test zum Tragen gekommen, da das Handling ein wichtiger Indikator für Benutzerfreundlichkeit ist. Und genau diese setzen die meisten Flachbettscanner Testportale so hoch wie möglich an

Das Design

Das Design hat in vielen Flachbettscanner Test zwar eher eine untergeordnete Rolle gespielt, aber dennoch manchmal wichtige Punkte ergattert. In Punkto Bedienbarkeit ist es ungemein wichtig, dass die Knöpfe alle gut erreichbar sind, nicht zu zahlreich und auch nicht zu kompliziert sind. Andernfalls wird das Nutzererlebnis eingeschränkt, was in unserem Flachbettscanner Ratgeber sehr schlecht ist.

Ebenfalls von großer Wichtigkeit: die Größe. Flachbettscanner sind dafür bekannt überall positionierbar zu sein und nicht aufzufallen. Falls ein Flachbettscanner zu groß ist, um mit  ihm ungestört an einem normalen Arbeitsplatz arbeiten zu können, genügt er den Ansprüchen in allen Flachbettscanner Tests nicht und verliert wichtige Punkte. Unter diesem Bereich hat man auf verschiedenen Flachbettscanner Testportalen auch beachtet, wie weit sich der Deckel aufklappen lässt. Will man z.B. Bücher scannen, ist es sehr hilfreich, wenn sich der Deckel um 180° öffnen lässt. Unser Vergleichssieger beispielsweise hat in diesem Bereich Extrapunkte bekommen, da er sich senkrecht aufstellen lässt und somit noch mehr Platz spart.

Funktionen

Die Funktionen, die der Scanner von haus aus mitbringt sind ebenfalls eine sehr große Hilfe, wenn es darum geht, die Benutzerfreundlichkeit zu ermitteln. Richtig verbaut und miteinander kombiniert können die Extrafunktionen dir eine ganze Mange Arbeit abnehmen oder dir sogar ganze Arbeitsschritte ersparen

Eine dieser Funktionen ist ein CIS-Sensor, der das Dokument während des Scans noch einmal abtastet und somit das Gesamtergebnis wesentlich attraktiver macht. Den exakt gleichen Zweck erfüllt eine CCD (Charged-Coupled-Device) Technologie.

"Ein-Knopfdruck-Systeme" werden auch immer beliebter. Besonders toll ist es, wenn man die Dokumente mit einem Knopfdruck direkt in einer PDF Datei speichern kann. Besonders herausragend wurde es in einigen Flachbettscanner Tests beurteilt, wenn sich die Tasten individuell belegen lassen und somit auf Knopfdruck die eigenen Scanprogramme vollautomatisch ausgeführt werden können 

Ebenfalls im Trend und für dich von hohem Nutzen: verbaute LED´s. Wie wir wissen, werden bei einem Flachbettscanner Lichtstrahlen genutzt, um das Dokument zu durchleuchten. Bei neueren Modellen wurde hier anstatt Leuchtstoffröhren, Led´s verbaut. Diese haben zum einen den Vorteil, dass sie keine Vorwärmzeit benötigen und somit weniger Strom verbrauchen, was schlussendlich deinem Geldbeutel zu gute kommt. Auch sind die LED´s viel umweltfreundlicher, was dir beim Arbeiten ein gutes Gewissen verschafft.

Hier noch einmal die wichtigsten Funktionen im Überblick: 

  • CIS Sensor oder CCD Technologie für noch bessere Scans.
  • "Ein-Knopfdruck-Systeme" im Idealfall mit individueller Tastenbelegung.
  • LED´s  statt Leuchtstoffröhren.
  • Automatische Anpassungsfunktionen an Bild und Farbe.

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Das Design

Mobilität ist wichtig: miss am besten deinen Arbeitslatz aus und schaue dann, welches Modell passen könnte.

Achte bei der Anordnung der Bedienung darauf, dass du alles gut erreichen kannst und das du die Bedienungselemente verstehst.

Extras wie ein aufklappbarer Deckel um 180° oder eine senkrechte Aufstellfunktion können dir enorm weiterhelfen. 

Die Funktionen

Eine CCD Technologie oder ein CIS Sensor können Wunder in deiner Qualität bewirken.

"Ein-Tastendruck-Systeme" sind die Nummer 1, wenn es um Zeitersparnis geht.

Verbaute LED´s helfen deinem Portmonnaie und der Umwelt.

Die Software

Immer wieder ein leidiges aber notwendiges Thema in vielen Flachbettscanner Tests. Wer das Optimum aus seinem Gerät ziehen möchte, sollte sich mit der mitgelieferten Software auseinandersetzen

Bedienbarkeit und Layout

Das erste was auffällt: na klar, das Aussehen. Flachbettscanner Tests achten vor Allem auf eine ordentliche Strukturierung, die dir hilft, deine Dokumente jederzeit wiederzufinden. Hierbei hat sich eine Suchfunktion oder ein Erkennungsprogramm der Software in den Flachbettscanner Tests als sehr hilfreich erwiesen

Auch haben wir darauf geachtet, dass das Layout nicht mit zu vielen Menüpunkten übersäht ist. Dies führt vor Allem bei Anfänger schnell zu Überforderung und verdirbt den Spaß an einer sonst soliden Software. Auch entgeht dem Nutzer so viel Zeit, die du für andere Dinge aufwenden kannst. Zum Beispiel damit, dir unsere besten Scanner Apps anzusehen. 🙂

Hilfsmittel

Flachbettscanner testNeben den Funktionen, die bereits auf dem Scanner vorinstalliert sind, gibt es in der Software natürlich noch diverse Bearbeitungsprogramme, die dir das Leben erleichtern. Ein Klassiker, der aber dennoch sehr hilfreich ist: Fehlerkorrekturen und Farbanpassungen. Kratzer, Staubflecken und Fingerabdrücke sind lästig. Deshalb werden Korrekturen für genau diese in Flachbettscanner Tests als sehr hilfreich eingestuft. Auch die Farbanpassungen, wie Sättigungsverhältnisse oder die Kontrastanpassung sind sehr hilfreich. Vor Allem alten Bildern konnte damit auf Flachbettscanner Testseiten zu neuem Glanz verholfen werden. Hier zeigt sich die Technik mal von der ganz schönen Seite: Alte Erinnerungen kommen hoch, wenn man die veralteten Bilder in neuer Qualität sieht. 

Eine OCR Texterkennung ist auch sehr hilfreich. Sie ermöglicht es dir, die Texte sauber zu kopieren, einzufügen oder hinterher noch besser bearbeiten zu können - mehr Zeitersparnis geht nicht. Daher wurde diese Funktion bei anderen Flachbettscanner Tests sehr hoch eingestuft. Ebenfalls ein Muss und absolut zeitgemäß: die Cloud-Services. Heutzutage werden sie immer wichtiger, da sie natürlich noch mal einen Zeitbonus bringen. Die Software sollte für die folgenden Cloud-Servcies mindestens  kompatibel sein:

  • Evernote
  • Dropbox

Mehr Anbieter sind natürlich nicht schlecht. Mit diesen beiden hat man allerdings das Meiste und das Beste abgedeckt. 

 

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Bedienbarkeit und Layout

Eine gute Struktur mit Suchfunktionen und Erkennungsprogrammen ist die halbe Miete.

Übersichtliche Reiter helfen dir, dich schneller zurecht zu finden und sparen deine wertvolle Zeit. 

Hilfsmittel

Fehlerkorrektur und Farbanpassungen sind für deine Qualität das Maß aller Dinge.

Achte auf eine OCR Texterkennung. Diese wird dir viel Arbeit abnehmen und deine Zeit, die du in die Software steckst wesentlich wirkungsvoller machen.

Auf jeden Fall sollte deine Software die Cloud Services Evernote und Dropbox bedienen. 

 

Flachbettscanner - wo bekomme ich ihn her

Klar ist: man kauft Elektronikartikel gerne beim Privathändler, da hier die Beratung persönlicher ist. Und das ist gar kein Problem. Wir von www.dokumentenscanner-tests.de empfehlen dir, wie in vielen Flachbettscanner Tests allerdings, deine Bestellungen im Internet zu tätigen. Warum das so ist, haben wir lang und breit in unserem Scanner Ratgeber beschrieben und du solltest es dir hier durchlesen.  

Hier fassen wir noch einmal die wichtigsten Vorteile für dich zusammen.

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Vorteile eines Kaufes über Amazon

Amazon beherbergt knapp 150 Mio. Produkte - unschlagbare Auswahl für dich. 

Der unglaubliche kompetitive Markt "Internet" ermöglicht es dir echten Schnäppchen im Vergleich zu der Offlinewelt zu machen.

 Durch ein 14-tägiges Rückgaberecht hast du alle Sicherheiten und kannst so gut wie nichts falsch machen.

Flachbettscanner Marken

Im Markt der Flachbettscanner haben wir mal wieder einen alten freund zu Gast: Canon. Der Kamerahersteller versteht was von Scannern und hat wirklich in jedem Segment Top Geräte zur Auswahl. Die Canon Produkte wurden auch in vielen Flachbettscanner Tests immer beliebter. Allerdings ist die Marktherrschaft auch hier wieder aufgeteilt. Ein bisher unbekannter Hersteller hat sich bei den Flachbettscannern breit gemacht: Epson.  Der Elektronikhersteller mit Hauptsitz in Fernost bringt Flachbettscanner auf den Markt, die besonders tolle Scans abliefern. Mit hohen Auflösungen und vielen Funktionen sind sie sehr starke Konkurrenten von Canon. Das hohe maß an Bearbeitungsmöglichkeiten macht die Epson Scanner auch so beliebt bei den Kunden.

Fakt ist: beide Hersteller entwickeln tolle Produkte, die ganz verschiedene Schwerpunkte haben. Am Ende sind es Feinheiten, die das eine Gerät besser in den meisten Flachbettscanner Tests dastehen lassen, als das Andere.  Welches Produkt im Verleich am besten abgeschnitten hat, erfährst du hier

Vielen Dank für deine Lesebereitschaft. Wir hoffen, wir konnten dir bei deiner Entscheidungsfindung weiterhelfen. Dokumentenscanner sind ebenfalls hoch im Kurs, wenn es um gute Qualität geht. Ein Scanner hat in unserem Dokumentenscanner Ratgeber wirklich eine bombastische Performance hingelegt. Welcher das war, erfährst du hier