Canon CanoScan 9000F

€ 229,00

209,77 *

inkl. MwSt.

PREIS AUF AMAZON PRÜFEN*
in den Warenkorbgewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 23. November 2017 um 20:43 Uhr aktualisiert


Produktbeschreibung

Diascanner Test – Canon CanoScan 9000F Mark II

Vor,- und Nachteile

Vorteile

Leistungsstarke Auflösung für alte Dias.

Neue Software mit modernen Features.

Zeitschaltuhr erhöht die Energieeffizienz.

CCD-Sensor verbessert die Scans erneut.

Nachteile

Für Diascanner hoher Preis.

Probleme mit der Installation neuer Softwaretreiber.

Kraftprotz in edlem Design

Canon ist einmal mehr seiner Linie treu geblieben: mit dem Canon CanoScan 9000F Mark II haben sie einen technisch hochwertigen und trotzdem edlen Diascanner in die Diascanner Tests geschickt. Mit 9600 dpi, die mit einem CCD Sensor arbeiten ist der Canon CanoScan 9000F Mark II der Diascanner für jeden, der es wirklich ernst meint – viel bessere Scans kann man am Markt nicht bekommen. Was allerdings gleich auffällt: ein Display, wie es bei Rollei Standard ist, fehlt. Nicht weiter schlimm. Aber im direktem Vergleich schon ein Minuspunkt. Alte Dias digitalisieren und alte negative digitalisieren wird hier zum Kinderspiel.

Canon as usual

Selbstverständlich legt Canon in Sachen Design wieder mal Einiges in die Waagschale. Der Canon CanoScan 9000F Mark II ist natürlich etwas dicker, als seine Canon Kollegen. Für die Verhältnisse in der Kategorie Diascanner ist er allerdings sehr schick und sogar eher kompakter. Das Silber harmoniert sehr hübsch mit dem Schwarz und die Bedienungsoberfläche ist schlicht und nicht überfordernd. Wieder mal lässt einen der Hersteller Canon auf einen Luxusscanner vermuten. In jedem Diascanner Test hat man zwar nur bedingt Rücksicht auf das Design genommen, es allerdings mit beachtet.

Alte Dias digitalisieren – Handling und Umgang

Am Anfang der Diascanner Tests ist sofort aufgefallen, dass der Canon CanoScan 9000F Mark II dem Nutzer eine ganze Menge Arbeit abnimmt. Angefangen mit der super Auflösung und dem CCD-Sensor. Diese erschaffen in der Konstellation nämlich die besten Scans, die wir in unserem Diascanner Test gesehen haben. In Kombination damit steht das Programm Auto Document Fix, was dir die Seitenkorrektur und die Farbvariation automatisch abnimmt – sehr luxuriös für jeden, der alte Dias digitalisieren oder alte Negative digitalisieren will.

Und das ist noch nicht alles: Die in vielen Diascanner Tests erwähnte Infrarot Abtastung kommt hier ebenfalls zum tragen. FARE Lever 3 nennt sich der Service, der die Bilder optimiert. Kratzer, Staubflecken oder Risse sind auf dem digitalisierten Dia nicht mehr zu erkennen, ohne das du einen Finger dafür heben musstest.

Und einen setzt der Canon CanoScan 9000F Mark II noch oben drauf: die sieben Knöpfe auf der Vorderseite lassen sich von dir anpassen und einstellen. So kannst du per Knopfdruck dein eigenes Scanprogramm abrufen. Machst du dies nicht, analysiert das Gerät das für das Dokument oder Bild passende Programm und führt es ebenfalls automatisch aus – Individualität pur.

Und sogar an die Zukunft ist gedacht. Nach einer gewissen Zeit des Stillstandes stellt sich der Canon CanoScan 9000F Mark II vollautomatisch ab. Außerdem wurden hier statt Leuchtstoffröhren LED´s verbaut, was den Stromverbrauch zusätzlich senkt. In fast jedem Diascanner Test auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal.

Alte Negative digitalisieren – Die Software

Die Software wird auch immer wichtiger, wenn du alte Dias digitalisieren möchtest und die Qualität verbessern möchtest.Passend zu den technischen Inhalten hat auch die Software des Canon CanoScan 9000F Mark II eine Menge zu bieten. Die Software MyImageGarden kann einige Punkte in den meisten Diascanner Tests holen.  Ein Erkennungsprogramm der Software sorgt für eine bessere Struktur und man findet seine Bilder besser wieder. Eine Suchfunktion, wie sie in der Software unseres Vergleichssiegers vorhanden ist, suchen wir allerdings vergeblich. Die Texterkennung OCR nimmt einem in der Nachbereitung ebenfalls einige zeitraubende Arbeitsschritte ab.

Auch ist es möglich, die Scans direkt in einem PDF Dokument zu generieren. Dieses lässt sich bei Bedarf sogar schon während des Scans mit einem Passwort schützen, wenn es um vertrauliche Dokumente geht.

Auch an die Cloud wurde beim Canon CanoScan 9000F Mark II gedacht. Mit einem Tastendruck lassen sich die Dokumente in die folgenden Medien verschieben:

  • Evernote
  • Dropbox

Eine letzte Funktion namens Stitch Assist ermöglicht es größere Dokumente und Bilder nach dem Sannen zu einem vollständigem Scan zusammen zu fügen. Alte Dias digitalisieren leicht gemacht.

Einer der wenigen Kritikpunte in fast allen Diascanner Tests war der Softwaretreiber. Dieser wird zwar von Canon bereitgestellt, macht aber Probleme bei der Installation. Vor Allem bei neuen Betriebssystemen wird der Treiber schlichtweg nicht angenommen und die Software bleibt veraltet. Allerdings sind wir uns in unserem Diascanner Test sicher, dass dieser Fehler in naher Zukunft gepatched werden sollte.

Preis-Leistung

Ein Diascanner, der alles richtig macht, alle Funktionen hat, schnell arbeitet und dabei ein höchstes Maß an Individualität bietet? richtig. Super Preis und damit unser bester Scanner? falsch.

Nach dieser eindrucksvollen Performance kommen wir auf den Diascanner Testportalen nun zum unangenehmen Teil. Der Canon CanoScan 9000F Mark II macht wirklich ALLES richtig: tolle Funktionen von Bildbearbeitung über eigens entworfene Scanprogramme bis hin zu komplexen Farbabgleichen. Die Software ermöglicht PDF-Formate, die sich verschlüsseln lassen und ist kompatibel für die großen Cloud Services. Dazu arbeitet der Canon CanoScan 9000F Mark II auch noch schnell und zuverlässig und bietet eine große Fülle an Funktionen – absolut Klasse. Alte Dias digitalisieren und alte Negative digitalisieren ist sein Spezialgebiet.

Nur all das kostet seinen Preis. Ähnlich, wie unser Kraftpaket unter den Dokumentenscannern sind wir bei dem Canon CanoScan 9000F Mark II mit rund dem doppelten Preis dabei, was natürlich mit in verschiedene Diascanner Tests eingeflossen ist. Keine Frage: der Preis ist absolut gerechtfertigt für die Fülle an Extras und Features. Nur bekommt man für die Hälfte des Geldes bei unserem Top Diascanner ebenfalls sehr gute Ergebnisse und einen guten Service.

Canon CanoScan 9000F Mark II – das Fazit

Alte Dias digitalisieren war noch nie so einfach. Fakt ist: dieser Diascanner macht keine Kompromisse. Es ist an Alles gedacht und ein jeder, der sich diesen Diascanner zulegen wird, wird von dem Angebot begeistert sein und den Kauf nicht bereuen. Man sollte es allerdings wirklich ernst meinen. Wer hin und wieder scannt, ist auch mit einem billigeren Produkt sehr gut bedient. Wer professionell alte Dias digitalisieren möchte und das Optimum aus seiner Zeit herausholen möchte, hat mit dem Canon CanoScan 9000F Mark II ein passenden Scanner gefunden.

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit Falls du interessiert an unserer Diascanner Beratungsweise bist oder für den eigenen Kauf gewappnet sein möchtest, dann schau´ dir jetzt unsere Kaufberatung für Diascanner an.


Typ Diascanner
Marke Canon
Preisklasse 200-500 €
EAN(s)5053973238227
Auflösung9600 dpi (Durchlicht), 4800 dpi (Aufsicht)
Farbtiefe48 Bit
BetriebssystemeWindows, Mac

€ 209,77 * € 229,00

inkl. MwSt.

PREIS AUF AMAZON PRÜFEN*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 23. November 2017 um 20:43 Uhr aktualisiert