Scanner Test – Kaufberatung 2017

Wir wir in unserem Dokumentenscanner Ratgeber bereits beschrieben haben, haben die Scanner in der Vergangenheit mehr und mehr an Bedeutung gewonnen und werden diese in Zukunft auch weiterhin ausbauen. Wer also in Zukunft nicht in seinen Papierbergen ersticken möchte, sollte ernsthaft über die Anschaffung eines Scanner nachdenken. Auch haben wir die verschiedenen Modelle genannt, die es von Scannern gibt. Nun wollen wir alle Kategorien miteinander vergleichen und die drei besten Scanner aus mehreren allumfassenden Scanner Tests zusammenführen. Dadurch erleichtern wir dir erneut die Kaufentscheidung, bieten dir hochwertige Mehrwerte und bieten dir ein noch breiteres und individuelleres Produktspektrum an. Wir testen sehr akribisch und wollen dir nun einen Einblick in unsere Vorgehensweise geben. Aus diesem Grund raten wir dir erneut zu den Geräten aus den Scanner Tests, da diese die besten Ergebnisse überhaupt erzielen konnten. 

Die besten Scanner

Rollei PDF-S 240 SE

€ 92,46*€ 149,99inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 18:49 Uhr aktualisiert

Canon Lide 220 Scanner

€ 86,44*€ 99,00inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 23:36 Uhr aktualisiert

Fujitsu ScanSnap iX500 Dokumentenscanner

Fujitsu ScanSnap iX500 Test
€ 427,70*€ 439,00inkl. MwSt.

*am 20.08.2017 um 21:49 Uhr aktualisiert

Scanner Test – Geschwindigkeit und Auflösung

Scanner Geschwindigkeit

Bei Scanner Tests und bei deiner Kaufentscheidung solltest du zunächst auf die quantitativen Merkmale achten dazu zählen einmal die Geschwindigkeit des Scanners und die Auflösung des jeweiligen Scans.

Die Geschwindigkeit wird in vielen Scanner Tests und auch sonst in Seiten pro Minute angegeben. Es hat sich herausgestellt, dass hier ein Wert zwischen 40 und 60 Seiten sehr gut ist. Wobei letzteres unter den Dokumentenscannern nur von unserem Kraftpaket erreicht wurde. Es ist natürlich immer eine sehr individuelle Frage, welche Werte hier benötigt werden. Deshalb wollen viele Scanner Testportale auch eine möglichst breite Aufstellung an Scannern haben, um für jeden etwas bieten zu können. In den meisten Scanner Tests gibt es auch Geräte, die es auf eine Leistung von 10 Seiten pro Minute bringen. Diese haben den Fokus dann allerdings auch auf anderen Schwerpunkten, wie beispielsweise der Mobilität. 

Bei der Anzahl der Seiten pro Minute ist allerdings Obacht geboten! Denn hier gilt: Mehr ist eben nicht mehr. Natürlich ist es toll, wenn der Scanner mehrere Blätter in einer Minute Scannen kann. Wenn allerdings der Rest des Scanners nicht auf eine solche Belastung ausgelegt ist, sind Papierstaus und knickrige Dokumente vorprogrammiert. Man riskiert mehr Ärger aus dem Gerät zu ziehen, als was Alles Wert ist.  Deshalb achten wir bei den vielen Scanner Tests auch immer auf das Gesamtpaket, welches sich harmonisch ergänzt.

Auflösung des Scanners

Was nützt einem der schnellste Scanner, wenn die Scans grottig aussehen? Richtig: gar nichts. Deshalb legen wir bei den meisten Scanner Tests auch Wert auf den dpi Wert, welcher die Auflösung angibt. Auch hier gibt es einen Richtwert, der zwischen 300 und 600 dpi liegen sollte. Dabei auf keinen Fall vergessen, dass dieser Wert wie gesagt mit der Geschwindigkeit des Scanners korreliert. Je höher also die Geschwindigkeit, desto höher sollte auch der dpi Wert sein, da sonst ein Risiko auf unsaubere Scans besteht. 

Allerdings wurde in vielen Scanner Test auch hier wieder berücksichtigt: dpi ist nicht gleich dpi. Der Richtwert von 300-600 dpi bezieht sich nämlich auf Dokumente. Für Fotos, Dias und Filme werden Werte von bis zu 4.000 dpi benötigt, was für Dokumente absoluter Wahnsinn wäre. Vor Allem Dias brauchen hier sehr hohe Werte, um eingelesen werden zu können. Genau deshalb bemüht man sich, in den meisten Scanner Tests so viele Produkte wie möglich zu integrieren. Achte also wieder darauf, wofür dein Scanner primär später gebraucht wird und entscheide dich dann für passende dpi Werte.

Zur Auflösung passend sollte man aber auch die Farbsättigung beachten. Die Farbdichte eines Scanners wird auch als Sättigung der Farbe bezeichnet. Hierbei kommt es darauf an, wie gut ein Scanner die Farbpartikel eines Dokumentes wiedergeben kann.

Wenn die Farbe mit Licht durchleuchtet wird, wird sie von vielen Scannern gar nicht oder verzerrt wahrgenommen. Dementsprechend ungenau ist die Übertragung. Wir haben allerdings Scanner mit einer guten Farbsättigung gewählt.

 

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Geschwindigkeit

 Passe dich deinen zukünftigen Arbeistfeldern an.

 Mehr ist nicht mehr: der Scanner sollte mit einer hohen Geschwindigkeit umgehen können.

Auflösung

 Deine dpi Werte richten sich vor Allem nach deinem Einsatzbereich (Dokumente: 300-600 dpi, Fotos: 600-900 dpi, Dias: 2500-4000 dpi).

 Der dpi Wert korreliert mit der Geschwindigkeit. Je höher diese ist, desto höher sollte deine Auflösung sein.

 Ein hoher dots per inch Wert muss noch keine guten Scans versprechen. In fast allen Scanner Tests achten wir hier vor Allem auf die Einzugs,- und Bearbeitunsgfunktionen

Handling und Umgang

Haben wir uns in den Scanner Tests den quantitativen Merkmalen abgewandt, befassen wir und mit der Qualität und der Benutzerfreundlichkeit eines Scanners. Hierbei werden eine Menge Punkte beachtet, die das Benutzererlebnis beeinflussen können.

Scannerfunktionen

Dabei widmen wir uns in vielen Scanner Tests zunächst den Funktionen. Dies macht natürlich Sinn: denn je mehr Funktionen, die gut arbeiten, desto einfacher ist für den Nutzer die Bedienung und desto schöner das Erlebnis. Hier einmal ein Auschschnitt der Funktionen, auf die auf den Scanner Testportalen am eisten Wert gelegt wird:

  • OCR Texterkennung.
  •  Doppelseitige Scanfunktion.
  •  Automatischer Papiereinzug.
  • "Ein-Knopf-Scans"

 

Scanner TestDies ist wie gesagt nur ein Bruchteil der Funktionen, dennoch die am meisten vorkommenden. Die Relevanz hierbei ist klar: Eine Texterkennung nimmt den Nutzer viel Arbeit ab, da dieser die Texte nicht mehr aufwendig nachbereiten muss, bevor er sie in dokumentfähiger Form vor sich hat. Die doppelseitige Scanfunktion gewinnt in den Scanner Tests immer mehr an Bedeutung, da Schnelligkeit heutzutage gefragter denn je ist. Ein automatischer Papiereinzug konnte in fast allen Scanner Tests immer wieder überzeugen, da dieser ein gutes Zeichen für wenig Papierstaus ist. Auch die so genannten "Ein-Knopf-Scans" sind immer wichtiger, da man seinen Output heute auf ein Minimum der eingesetzten Zeit bringen möchte. 

Wi-Fi

In unserer digitalisierten Welt, die mit Sicherheit noch in den Kinderschuhen steckt, gewinnt das Wlan immer mehr Menschen für sich. Viele Scanner Tests natürlich auch. 

In Scanner Tests achten wir dabei besonders darauf, wie die Datenübertragung auf einen PC über das Wlan ist. Denn man kann mit der Funktion nichts anfangen, wenn die Daten nur bruchstückhaft am Ziel ankommen. Dazu zählt natürlich noch, WIE man sich über das Wlan verbinden kann. Lange Installationen und komplizierte Anleitungen mag keiner. Wenn dann auch noch eine Verzögerung durch das Wlan auftritt, kann die Funktion wirklich niemand gebrauchen. Unser Vergleichssieger aus dem Dokumentenscanner Ratgeber zum Beispiel hat eine sehr lobenswerte Performance in Sachen Wi-Fi Verbindung gezeigt. 

Die Krux in dem Wlan Bereich ist die Verbindung des Scanners mit einem Smartphone, was in den Scanner Tests als sehr empfehlenswert eingestuft wurde. Dazu benötigt der jeweilige Hersteller eine App, die für seine Scanner kompatibel sind. Einmal eingerichtet kann man so bequem PDF oder JPG Dateien auf seinem Smartphone empfangen, ohne mit einem Scanner verbunden zu sein. Das spart enorm viel zeit und Arbeit. In vielen Scanner Tests haben sich hier die Canon Geräte sehr gut geschlagen

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Scannerfunktionen

 Wäge ab, welche Funktionen dir zusagen und was du auf jeden Fall brauchst.

 Auch die Scannerfunktionen korrelieren wieder mit der Geschwindigkeit (Ist die Geschwindigkeit hoch, macht ein automatischer Papiereinzug Sinn)

Wi-Fi

 Schalter am Scanner, die das Wlan manuell ein,- und ausschalten, sind sehr praktisch. 

 Achte akribisch darauf, ob sich durch eine Wlan Verbindung eine Verzögerung einstellt - falls ja, tausche das Gerät um und schaue dich nochmal in den Scanner Tests um. 

 Eine Verbindung mit dem Handy über eine vom Hersteller zur Verfügung gestellte App spart enorm viel zeit und Arbeit

Scanner Test - die Software

Die Software eines Scanners wird immer wichtiger. Gerade in Zeiten, in denen mehrere Nutzer auf einen Scanner zugreifen (z.B. in einem Büro) kann eine gut strukturierte Software Gold wert sein. 

Das Layout

Ohne zu sehr auf die Technik zu achten, kann man schon viel über die Software sagen. Denn es macht nur halb so viel Spaß, in einer schlecht strukturierten Software zu arbeiten, wie beispielsweise in der CapturOnTouch Software von Canon, welche absolut genial ist. Ein Indiz für eine tendenziell schlechtere Software sind viele Reiter. Alle Einstellungen sollten maximal unter fünf davon untergebracht sein - alles Andere verwirrt nur.  

Aktionen

Ebenfalls relevant in den meisten Scanner Tests sind die Aktionen, die sich innerhalb der Software durchführen lassen. Diese geben dem Nutzer ein Mehr an Individualität und schaffen somit letztendlich ein besseres Erlebnis für den Kunden. Zu den typischen Funktionen, die innerhalb der Software geboten werden, zählen folgende:

  • Eigene Erstellung von Scannerprogrammen, um in Zukunft Zeit einzusparen.
  • Bildbearbeitungsprogramme, um hinterher Dokumente anpassen zu können.
  • Fehlererkennung von z.B. Staubpartikeln un deren automatische Verbesserung.
  • Farbanpassung und Perspektivanpassung.
  • Bedienung der gängigen Cloud-Dienste (Dropbox, Google Docs, Evernote, SugarSync)

Betriebssystem

Da man sein Betriebssystem des Computer immer parat haben sollte, wurde dieser Punkt in fast allen Scanner Tests eher Scanner Testweniger ins Gewicht genommen. Allerdings kann sich das eigene Betriebssystem auch mal ändern oder man braucht den Scanner wo anders. In diesem Fall kann einem die Vielfalt hier weiterhelfen. Die gängigen Betriebssysteme sind Windows, Mac und Linux. So gut wie alle Scanner aus den Scanner Tests sind für diese kompatibel. Lediglich Linux (das am wenigsten genutzte System von allen drein) wird von manchen Anbietern nicht bedient, was , wie gesagt, kaum ins Gewicht fällt.

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

Layout

Besorge dir am besten vor dem Kauf ein paar Screenshots des Softwarelayouts, welche du bei Google finden solltest. Dann kannst du sehen, wie viele Reiter verfügbar sind und welche Punkte in den jeweiligen Reitern behandelt werden. 

Aktionen

Ein Bildbearbeitungsprogramm sollte bei deiner Software auf jeden Fall Standard sein. So auch in so gut wie allen Scanner Tests. 

 Eine Fehler,- und Schräglagenbeseitigung kann dir enorm viel Arbeit abnehmen.

 In der heutigen Zeit sollte deine Software in jedem Fall zumindest die großen Cloud-Dienste bedienen können. 

 Die Erstellung von eigenen Scannerprogrammen hat sich in vielen Scanner Tests immer als sehr hilfreich erwiesen.

Betriebssysteme

Am besten ist dein Scanner für alle drei großen Betriebssysteme kompatibel. Auf jeden Fall sollte er für Mac und Windows kompatibel sein.

 

Wo Scanner kaufen

Nachdem du nach unseren Kriterien einen Scanner ausgewählt hast, stellt sich nur noch die Frage, wo du diesen kaufen solltest. Wir von www.dokumentenscanner-tests.de empfehlen dir natürlich unsere Produkte, da diese auf Herz und Nieren geprüft wurden und wir dir deine Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen möchten.

Doch es ist überhaupt kein Problem, wenn man noch gerne zum heimischen Elektrohändler geht. Der kann einen schließlich direkt vor Ort beraten und bei Fragen hat man immer einen direkten Ansprechpartner. Aus anderen Scanner Test sprechen wir allerdings eine ganz spezielle Empfehlung aus: Amazon

Der Versandhaus Gigant hat unserer Meinung nach einige Vorteile in Petto, die nicht von der Hand zu weisen sind. Amazon hat auf dem deutschen Markt schätzungsweise 150 Mio. Produkte im Angebot (das ist eine 15 mit sieben Nullen). Natürlich wird der Kleinhändler um die Ecke noch geschätzt. Aber diese Produktauswahl wird er alleine aus Logistikgründen nie auch nur annähernd erreichen können. Dann wäre da noch der Preis. Im Internet wird viel mehr Geld umgesetzt, als in der Offline Welt. Ergo ist der Konkurrenzkampf wesentlich höher und demnach die Preise günstiger. Amazon verkauft ebenfalls auf Menge. Das heißt, dass sie viele Preise dauerhaft sehr drücken können, was du dir zu nutze machen solltest. Allein diesen Punkt sehen wir aus vielen Scanner Tests als entscheidend an. Wer es allerdings noch sicherer haben möchte, kann sich auf ein 14-tägiges Rückgaberecht freuen, was dir im Internet zusteht. Somit kannst du bei deinem Kauf im Internet de facto nichts falsch machen. Alles was dir passieren kann ist eine höhere Produktauswahl zu niedrigeren Preisen. 

Wichtig für deine Kaufentscheidung:

 Du kannst bei dem Ort natürlich wählen, was du möchtest und womit du dich wohlfühlst.

 Scanner Tests legen dir allerdings ans Herz, im Internet genauer gesagt bei Amazon zu bestellen.

 Die Vorteile dafür sind ein größeres Produktsortiment, geringere Preis und ein 14-tägiges Rückgaberecht - das solltest du dir nicht entgehen lassen.

Scanner Marken

Zum Schluss möchten wir aus verschiedenen Scanner Test noch auf die Scannermarken eingehen. Diese sind zwar überschaubar aber dennoch interessant. Die Marken Canon und Fujitsu teilen sich hier die Marktherrschaft. Und zwar völlig zu recht. Die Produkte von Canon und die Geräte von Fujitsu sind absolute Klasse. Sie sind technisch hochwertig, leistungstechnisch stark und sehen dabei gut aus - keine Frage. Allerdings lohnt es sich auch, den Blick nach rechts und links zu wagen. In unserem Scanner Test hatten wir z.B. ein Gerät von Plustek, was  wirklich gute Leistungen erbracht hat. Meistens hat man hier sogar einen kleinen Preisvorteil, da diese Marken oft außerhalb des großen Konkurrenzkampfes stehen. 

Außer Frage steht: Canon und Fujitsu stellen absolute top Scanner her. Wenn du allerdings nichts bestimmtest suchst, kannst du ruhig mal nach rechts und links auf die eher unbekannteren Marken schauen - es kann sich lohnen.

Vielen Dank für deine ausdauernde Aufmerksamkeit. Falls dir dieser Scanner Ratgebergefallen hat, solltest du auf jeden Fall noch einmal bei unserem Dokumentenscanner Ratgeber vorbeisehen.